„Wir sind Volksbegehren“

Hunderttausende haben bereits das Don’t smoke-Volksbegehren unterstützt. Sie zeigen das breite Bekenntnis der Bevölkerung zum NichtraucherInnenschutz.

Sebastian
Wien
"Ich habe das Volksbegehren unterzeichnet, weil der Schutz und die Gesundheit von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern deutlich gewichtiger ist, als das ..."
mehr anzeigen
Simon
Oberösterreich
"Ich bin noch nicht wahlberechtigt, aber wünsche mir, dass viele Wahlberechtigte das Volksbegehren nutzen und unterschreiben! Rohkostkuss an alle :)"
mehr anzeigen
Hermann Gaich
8344 Bad Gleichenberg
"Ich bin auch Raucher aber in den Lokalen ist das Rauchen absolut nicht notwendig. In vielen anderen Ländern ist es schon so und die Wirte und ..."
mehr anzeigen
Reinhard
Kottingbrunn
"Zigarettenrauch ist schädlich und verzerrt das Geschmackserlebnis in Lokalen. Es ist auch in getrennt geführten Räumen meist trotzdem wahrnehmbar. ..."
mehr anzeigen
Mag. Pfeifer Gerhard
Korneuburg
"Ich leide seit über 40 Jahren unter dem Rauch, den ich immer wieder mit einatmen muss. Es ist allerhöchste Zeit, dass etwas geschieht. So viele ..."
mehr anzeigen
Ariana
Fischamend
"Da es kein Einlaufgerät für die Lungen gibt, muss der Passivrauch drastisch reduziert werden!!!!"
mehr anzeigen
Henry
Mödling
"Vom Passivrauchen werde ich so wütend, dass ich wie eine Tomate aussehe"
mehr anzeigen
Franz Sportl
Wiener Gürtel
"Als zukünftiger Jurist hoffe ich, dass ich einmal einen Kodex mit einem umfassenderen Nichtraucherschutzgesetz in der Hand halten darf!"
mehr anzeigen
Hannah D.
Brunn am Gebirge
"Leben und leben lassen...also lasst uns bitte am Leben und hört auf uns voll zu rauchen."
mehr anzeigen
Mary Klein
Eisenstadt
"Ich bin ein äußerst gesundheitsbewusster Mensch und achte auf viel Bewegung und eine gesunde Ernährung. Ich selbst rauche nicht, da dies sehr ..."
mehr anzeigen
–––

Auch Ihre Meinung ist gefragt!

Lassen Sie uns wissen, warum auch Sie das Volksbegehren unterstützen.




Nutzungsbedingungen

Wir freuen uns über einen anregenden Diskurs zu unserem Volksbegehren. Kommentare zum Thema Nichtraucherschutz sind daher herzlich willkommen. Da für uns jedoch Qualität vor Quantität geht, achten wir genau darauf, dass die Netiquette gewahrt bleibt und schalten Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Bitte beachten Sie daher folgende Regeln:

  • Ihr Kommentar soll einen thematischen Bezug zu unserem Volksbegehren haben. Kommentare zu generellen politischen Themen werden wir nicht freischalten.
  • Bleiben Sie höflich, respektvoll und tolerant. Jede Meinung, so sie nicht gegen die Netiquette-Regeln verstößt, ist zu respektieren.
  • Persönliche Herabwürdigungen, sei es gegen andere Poster, Politiker oder sonstige Diskursteilnehmer sind zu unterlassen.
  • Achten Sie auf Ihre Ausdrucksweise: Schimpfwörter sind ein „No-Go“.
  • Achten Sie darauf, ironisch gemeinte Aussagen entsprechend zu kennzeichnen (Smiley), damit keine Missverständnisse auftreten können.
  • Diskriminierung und Diffamierung anderer aufgrund von Herkunft, Geschlecht, Sexualität oder Alter werden von uns nicht geduldet.
  • Achten Sie darauf, dass Sie mit Ihrem Posting keine geltenden Gesetze brechen.

Ansonsten gilt: Verhalten Sie sich online bitte genauso wie Sie auch im realen Leben behandelt werden wollen. Der Grundsatz: Erst lesen, dann denken, dann klicken und posten.

Die Betreiber behalten sich das Recht vor, Passagen im Kommentar, die politische Polemik enthalten, zu entfernen oder auch ganze Kommentare, die nicht der Fragestellung entsprechen, nicht zu veröffentlichen.

Wir verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen